top of page

79.12 Evokation des MAHA NARAYANA UPANISHAD



Wir verehren Dich, den Höchsten, der es ist, damit sich das Licht manifestieren kann!

ÜBERSETZUNG VON T. K. SRIBHASHYAM

17. O Höchster, Du bist der Geber dieses Reichtums, der höchstes Wissen ist.

Für uns sind Sie das Ganze!

Sie vereinen einzelne Seelen in PRÂNA!

Du bist über das gesamte Universum verteilt!

Du bist derjenige, der das Feuer zum Leuchten bringt!

Du gibst der Sonne Licht und Wärme!

Du bist derjenige, der dem Mond seine subtilen leuchtenden Nuancen verleiht!

Du wirst in den UPAYÂMA-Becher mit dem SOMA-Saft der Opfergabe gegeben!

Wir verehren Dich, den Höchsten, der es ist, damit sich das Licht manifestieren kann!


MAHA NARAYANA UPANISHAD, 79.12


SOMA


Wenn wir Gott Wasser anbieten, verwenden wir ein bestimmtes Utensil. Weil es ein Ritual ist, es anzubieten.

  • Wir können es sowieso nicht einfach machen

  • Wir bieten Wasser in einem Becher an, der nie für etwas anderes verwendet wird

  • Diese SOMA-Schale wird nur verwendet, wenn man an Gott oder den Schöpfer erinnert

  • Diese SOMA-Schale wird nur verwendet, wenn Gott oder dem Schöpfer etwas dargebracht wird


Es heißt dann UPAYÂMA


  1. Das Wasser, das Sie in diesen Becher geben, nimmt die Form dieses Bechers an.

  2. Inhalt wird automatisch zum Ersteller.

  3. Aber da es nur für den Schöpfer verwendet wird, wird es zur Schale des Schöpfers.

Eine Bettelschale hat offenbar die gleiche Form, aber nicht die gleiche Nützlichkeit und Funktion.


Es gibt einen Griff, da Sie die Schüssel nicht berühren. Je nach Griff und Form wissen wir, für welche Funktion die Schüssel gedacht ist!


vasuraṇvo vibhūrasi prāṇe tvamasi sandhātā brahman tvamasi

viśvasṛttejodāstvamasyagnerasi varcodāstvamasi sūryasya

dyumnodāstvamasi candramasa upayāmagṛhīto'si brahmaṇe tvā mahase || 17||:





Auszug aus meinen Notizen vom 12. April 2014 (Brigitte Hool)


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MANTRA

Comments


bottom of page